Freitag, 12. August 2011

Chili con Carne vegan, oder sin Carne

Hinter dem Begriff Chili con Carne steckt ein scharfes Gericht aus Fleisch, Chilischoten und diversen anderen Zutaten. Die Mehrheit der Leser wird zumindest schon einmal von Chili con Carne gehört haben und dieses Gericht spontan mit der mexikanischen Küche in Verbindung bringen. Dies entspricht allerdings nicht ganz der Wahrheit, denn der Ursprung von Chili con Carne liegt im Süden der USA. Im mexikanischen Raum wird der geneigte Chilifan natürlich auch fündig, vermutlich allerdings nur in den Grenzgebieten zu den USA und in großen Tourismusregionen.

Die Bezeichnung scharfes Gericht aus Fleisch, Chilischoten und diversen anderen Zutaten ist bewusst schwammig formuliert, da es eine schier unüberschaubare Anzahl an Variationen von Chili con Carne gibt. Hintergrund dieser Vielzahl an Variationen ist, dass die Geschmäcker nun einmal verschieden sind und jeder Koch eigene Vorlieben und Ideen für sein Chili hat.

Betrachtet man Chili con Carne einmal etwas abstrakter, dann ist es genau genommen nur eine grobe Vorgabe und jeder Koch zaubert seine eigene Interpretation. Durch die Vielfalt der Variationen gibt es immer etwas neues zu entdecken und jedes Chili con Carne ist einzigartig!
Für viele Chilifans rund um den Globus dürfte die Zubereitung eines guten Chili con Carne und die Kreation neuer Variationen sogar eine Form der Kunst sein. Eines ist jedenfalls sicher, einen Platz auf der Top 10 der Gerichte, über die am meisten Meinungsverschiedenheiten und Unstimmigkeiten existieren, hat Chili con Carne sicher. Der Diskussionsstoff der Chilifans scheint unerschöpflich zu sein. Neben Streitigkeiten über die genaue Herkunft oder die korrekte Schreibweise kochen ebenso regelmäßig Diskussionen über die Wahl der Zutaten auf.
Fakt ist, Chili con Carne ist eine sehr leckere Angelegenheit und genau deshalb möchte ich das folgende, vor allem vegane Rezept vorstellen.

Film ab, viel Spaß und guten Appetit :-) 

Kommentare:

  1. Sieht wie immer super lecker aus!

    Du machst hier einen super Job! Mach bitte genau so weiter. Ich bin erst seit einem halben Jahr Vegetarier, davor habe ich (allerdings selten) Fleisch gegessen. Das vegane Leben ist (aus ethischen Gründen) mein eigentliches Ziel.

    Für mich ist Dein Blog eine sehr gute Informationsquelle! LG.

    AntwortenLöschen
  2. Kannst du bitte irgendwann auch einige Rohkost-Rezepte veröffentlichen?

    AntwortenLöschen
  3. Es besteht sogar die realistische Möglichkeit, dass ich bald nur noch vegane Rohkost veröffentliche. Denn zum einen sind hier genügend Rezepte und Umsteiger-Produkte vorhanden. Zum anderen habe ich vor, wie vor ca. 1,5 Jahren, eine Rohkostphase einzuleiten. Und mal sehen. Wenn ich das angefangen habe und durchhalte (ich koche und probiere leider zu gerne neue Gericht aus), dann wird es wohl auch dabei bleiben. Aber versprochen ist da noch nix :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...