Montag, 20. August 2012

Vergleichstest: Vitamix vs. Omniblend





*********************************************************************

Mein ultimativer  Blender-Vergleich zwischen meinem Omniblend und meinem Vitamix (Filmbeitrag hier)

Was ich aber zunächst loswerden will. 
Dieser Vergleich ist nach meinen Erfahrungen verfasst, und spiegelt  selbstverständlich „nur“ meine Erfahrung und Schlussfolgerung wieder. 

Daher ist dieser Vergleich keine Diskussionsgrundlage da die Ergebnisse nun mal meine eigenen Erfahrungen sind. Und sie sind wie sie sind. Da ich nun lang genug mit dem Omniblend gearbeitet habe, kann ich auch eher den Unterschied zum Vitamix beurteilen. 
Es geht auch nicht darum, festzustellen welcher Mixer besser ist, denn das dürfte eh offensichtlich sein, sondern es geht für mich darum festzustellen, ob man in beiden Fällen für das Geld einen vernünftigen Gegenwert bekommt, da der Preisunterschied zwischen 250 € und 600 € doch erheblich ist. 

Also lautet die Frage: 
Lohnt sich der Kauf für rund 250 € für einen Omniblend und ist der Vitamix seine  600€ wirklich wert? 

Weiterhin möchte ich festhalten das die von mir getesteten Geräte mein Eigentum sind und ich mir keine Geräte „geliehen“ habe, um dann einen Gefälligkeitsbeitrag zu erstellen. 
„So etwas soll es ja geben!“ Auch erhalte ich von den genannten Shops weder versteckt oder sonst irgendwie eine Provision für verkaufte Geräte -weder mit Partnerprogrammen oder ähnlich gearteten Vereinbarungen-, sondern ich nenne bzw. verlinke lediglich meine Bezugsquelle. Sollten mir von den Shops trotzdem Einkaufsvorteile gewährt werden, sage ich natürlich vielen Dank und freue mich über diese Wertschätzung. 
Aber nichtsdestotrotz ist der Test wie er ist, nämlich meine persönliche Erfahrung, Wahrnehmung und Einschätzung, die ich gerne weitergeben möchte, um im Dschungel der Angebote eine Hilfestellung bezüglich beider Blender zu geben.

Und ob sich jemand einen Blender überhaupt zulegt oder nicht, entscheidet sowieso jeder für sich selbst. Ihr seid ja schon groß :) 
Soviel zum Allgemeinen.


Hier zunächst mein Fazit:

Wer kauft den Omniblend?

Vermutlich interessieren sich gerade Rohkost- bzw. Grüne-Smoothies-Einsteiger für einen leistungsstarken Mixer und wollen oder können zunächst nicht gleich rund 600€ -800€ für einen „Mixer“ ausgeben. 
Gerade als Einsteiger kann man natürlich nicht wissen, ob es einem überhaupt schmeckt und taugt und wie lange man diese Ernährungsform beibehalten will, da die Motivation bei jedem unterschiedlich stark ausgeprägt ist und diese nur allzu schnell verfliegen kann. Somit ist der Omniblend ein ideales Einstiegsgerät. Preisgünstig. Leistungsstark.

Vor allem für diejenigen, die mit Grünen-Smoothies anfangen möchten, jedoch auf so eine Gerät hinsparen müssen, müssen nicht zwingend ein Jahr auf einen Vitamix hinsparen, da man sich schon nach 4-5 Monaten einen Omniblend leisten könnte. Welche Version man dann wählt, ob mit Automatikprogramme oder stufenlose Regelung muss jeder selber wissen. Ich würde mir die Version mit den Automatikprogrammen nicht mehr zulegen, da ich die stufenlose Regelung als sehr viel vorteilhafter kennengelernt habe. Die Verarbeitung des Omniblend an sich ist solide bis einfach, aber funktionell. Einen richtigen Pluspunk gegenüber dem Vitamix hat der Omniblend auch zu verzeichnen. Nämlich die Standfestigkeit des Bechers auf dem Motorblock. Diese Standfestigkeit ist wirklich toll. Ansonsten schafft man tolle Smoothies in ca. 60 -90 Sekunden und phantastische Smoothies in 120 Sekunden. D.h. Der Omniblend ist in jedem Fall ausreichend für tolle Ergebnisse.


Wer kauft den Vitamix?

Egal ob Einsteiger oder nicht. 
Jeder, der sich das Geld nicht vom Mund absparen muss, ist mit dem Vitamix bestens bedient. Nicht nur, weil die Verarbeitung sehr hochwertig ist, sondern auch die Ergebnisse diese Hochwertigkeit dokumentieren. Wenn man bedenkt, dass man sich so ein Gerät -wenn nicht lebenslang- zumindest für die kommenden 20-25 Jahre kauft und täglich(!) benutzt, dann ist es eine eindeutige Entscheidung sich den Vitamix zu bestellen. Die Smoothieergebnisse sind nun mal besser und können durch den Omniblend nur erreicht werden, wenn man den Omniblend i.d.R. doppelt so lang laufen lässt. 
D.h. Eine phantastische Konsistenz bei einem vollen Behälter dauert bei dem Vitamix keine 60 Sekunden. Um so ein phantastisches Ergebnis zu erzielen benötigt der Omniblend 120 Sekunden. Da beißt die Maus kein Faden ab. Das ist aber „Klagen“ auf hohem Niveau, denn diesen Unterschied schmeckt und spürt man nur im direkten Vergleich. Kennt man das Ergebnis vom Vitamix nicht, würde der Unterschied garnicht auffallen. Soweit meine persönliche Erfahrung.

Hinzu kommt die hochwertige Ausstattung des Vitamix: BPA-freien Behälter, längeren Stößel, der bei gerade bei Probleminhalten wie zähflüssigen Massen sehr entscheidende Vorteile hat. Das klingt vielleicht nach "wenig" ist aber viel, wenn man damit regelmässig arbeitet. Auch so Kleinigkeiten wie die durchdachte Bedienung der Deckelluke (eine leichte Drehbewegung und kein zerren oder stopfen) um den Stößel zu benutzen oder Lebensmittel einzufüllen ist superpraktisch. 

Bei täglichen(!) Anwendungen fällt das auf Dauer wirklich ins Gewicht. 
  
Solche Kleinigkeiten kann man aber erst dann beurteilen, wenn man eine gewisse Zeit mit so einem Gerät gearbeitet hat, um sie dann auch schätzen zu können. Solche scheinbar „unscheinbaren“ Vorteile, zeigen nun mal den Unterschied zwischen einem Newcomer bzw. einem preisgünstigen Gerät und einem in 4. Generation hergestellten und millionenfach verkauften und weiterentwickeltem Gerät. 
______________________________________________________________________

Und ohne jetzt 100 x den Behälter mit allen möglichen Dingen zu füllen und ein „Vergleichsmixen“ zu veranstalten kann man aus meiner Sicht auch ein paar offensichtliche Hinweise in Betracht ziehen und begründen, warum der Vitamix die besseren Mixergebnisse erzielt. Mein Test am Ende des Berichtes, nämlich der "Apfelsaft-Test"reicht völlig aus, um den Unterschied zu zeigen, obwohl man es selber probiert haben muss. 

Ich betone trotzdem ausdrücklich. 
Folgende Abbildungen sind für MICH Hinweise und keine Beweise. Beweise waren und sind die Ergebnisse bei der Verwendung  beider Mixer im Vergleich (siehe Apfelsaft-Test). Und der Vitamix erreicht nun einmal viel bessere Ergebnisse in einer viel kürzeren Zeit.
________________________________________________________________________

An den folgenden Abbildungen (zum vergrößern auf die Bilder klicken) kann man vielleicht den Hauptgrund sehen.

Zum einen ist der Becherboden im Omniblend (Ab.1) und (Ab. 1b) flacher und breiter was zu mehr Volumen führt, welches „verarbeitet“ werden muss. 

Obwohl der Omniblend 2 Messer die nach unten gerichtet sind (Ab.1.1) mehr hat, (also insgesamt 6 gegenüber 4), sind die Messer aber insgesamt kürzer (Ab.4) und stehen viel weiter vom Becherrand weg, als beim Vitamix (Ab. 3), wo die Messer fast bis an den Becherrand heranreichen. 

Dem gegenüber ist der Becherboden beim Vitamix (Ab. 2) und (Ab. 2b) viel schmaler und runder und verursacht dementsprechend viel weniger Volumen wo Material zum verarbeiten eindringen kann. 

Diese augenscheinlichen Fakten scheinen der Hauptgrund für die unterschiedlichen Ergebnisse zu sein, da bei den sehr hohen Umdrehungszahlen diese Lücken vom Messer zum Becherrand und das Volumen unterhalb des Messerblocks beim Omniblend wie „riesige Schluchten“ und ein „riesiger See“ im Vergleich mit dem Vitamix sein müssen. Bei ein paar tausend Umdrehungen ist schon ein halber Millimeter sehr viel. Und augenscheinlich sind es mehrere Millimeter Unterschied. Auch wirkt die gerundete und insgesamt kleinere Wannenform des Vitamixbehälters im Zusammenspiel mit den längeren Messern wie eine Düse, die bei gleicher Geschwindigkeit mehr Druck und eine schnellere Umwälzung erzeugt und natürlich besser die Fasern spalten kann, da ja weniger Volumen, also Masse die Messer passiert und so öfter und besser getroffen werden kann. 


Es ist ja auch ein Unterschied ob ich mit einem Schneebesen 
in einem Topf oder in einer Wanne rühre!


Ich betone noch einmal ausdrücklich. Das ist meine Vorstellung bzw. mein Erklärungsversuch, um die unterschiedlichen Ergebnisse zu begründen. Denn die Unterschiede sind nun mal vorhanden und absolut schmeckbar, wie man beim Apfelsaft-Test deutlich sehen kann. Ich habe in beiden Mixern etwas Wasser und einen zerteilten Apfel gegeben und dann ca. 5 Sekunden langsam und ca. 10 Sekunden volle Pulle gemixt. Der Unterschied ist, vor allem wenn man es selber schmeckt, wirklich gigantisch. Im Vitamix habe ich quasi Saft und im Omniblend habe ich einen Saftbrei. Und so in etwa kann man sich den Unterschied nach 60 Sekunden mit Smoothies vorstellen.   

Hinzu kommt dann bei den Probleminhalten wie zähflüssiger Inhalt der große Abstand des Stössels zu den Schneidemessern (Ab.5) beim Omniblend gegenüber dem sehr kurzen Abstand (Ab.6) beim Vitamix. 
Das der Stössel (Ab. 7 und 8) beim Vitamix länger und dicker ist, ist gerade dann wenn es wichtig wird (geringer Inhalt und zähflüssige bzw. cremige Masse wie Eis etc.) auch sehr hilfreich.


Fazit:

-Beide Geräte erfüllen die an sie gestellten Ansprüche zu 100%.
-Beide Preisklassen rechtfertigen ihren Preis

-Wer absolute Top-Qualität und Top-Ergebnisse haben will und bezahlen kann, wird mit dem Vitamix mehr als seine wahre Freude im täglichen Umgang haben.


***Hier sieht man die geniale Qualität vom Vitamix nach 60 Sekunden. So schafft es der Omniblend nicht. Auch nicht nach 120 Sekunden. Hier ist das Rezept dazu zu sehen****

-Wer Gute-Qualität im unteren Preissegment haben möchte oder nur bezahlen kann, wird mit dem Omniblend zufrieden und begeistert sein. 

Hier geht es zum Filmbeitrag


Meinen Vitamix habe ich von Perfekte Gesundheit

Meinen Omniblend habe ich von Gastro Onlineshop24

Omniblend mit stufenloser Bedienung (startet aber trotzdem bei 10.000 Umdrehungen!)


Hinweis:
Kommentare mit Links zu anderen Shops kann ich leider nicht veröffentlichen, weil ich nur das veröffentliche was ich selber kenne und getestet habe. Ich wähle bei solch hochwertigen Geräten nicht einfach das günstigste Angebot, sondern möchte auch sicher sein, dass ich einen vernünftigen Ansprechpartner habe und das bestellte Ware auch geliefert wird. Bei beiden Shops ist dieses bis zum heutigen Tag der Fall.  Natürlich kann ich auch für diese Shops keine Verantwortung übernehmen, aber zumindest sind dieses meine Bezugsquellen. Darüber hinaus bietet der Gastroshop einen eigenen Reparaturservice und Perfekte Gesundheit eine Bestpreisgarantie! 




Kommentare:

  1. Hi Peter,
    danke für den Vergleich. Dacht mir fast, dass bei den Behältern schon noch ein Unterschied gibt. Mal schauen vielleicht Kauf ich mir noch den Behälter dazu. Hast du ihn schon auf dem Omniblend getestet? Ergebnis?
    Viele Grüße
    Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und vielen Dank! Der Behälter passt perfekt! Einen Zusatzbehälter zu kaufen lohnt sich wirklich. Oder,.. ich bin überzeugt davon, dass es sich lohnt :)

      Löschen
  2. Wow, da hat sich aber jemand Mühe gegeben :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für diesen ausführlichen Vergleich und deine Mühe! Das ist das Beste, was ich bisher zu diesem Thema gefunden habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Jane und @ Homeveganer. Vielen Dank und viele Grüße!

      Löschen
  4. Was ist mit Eiswürfeln? Lassen die sich mit beiden Geräten gut crushen/zermahlen?

    Aber cooler Artikel, das wurde mal Zeit! :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ???? Ist die Frage ernst gemeint? Dann empfehle ich das Video von meinem veganen Softeis. SELBSTVERSTÄNDLICH GEHT DAS. Das schafft ja sogar mein Personal Blender,..

      Löschen
  5. Hey Peter, danke auch von mir für diesen tollen Vergleich! :)
    Zusätzlich wäre es jedoch noch sehr hilfreich gewesen, wenn Du den Apfelsaft-Test o.ä. nochmal mit dem Vitamix Behälter auf dem Omniblend gemacht hättest. Der Motor soll bei beiden Geräten ja der selbe sein soweit ich weiss.
    Ich selbst habe auch den Omniblend und überlege nun ob ich mir einfach den BPA-freien Vitamix Behälter besorge oder gleich zum Vitamix wechsel..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstmal vielen DANK. Aber der Motor ist definitiv nicht derselbe. Nicht nur wegen der Programme. Das ist wie wenn man mit einem Porsche im zweiten Gang bis auf 100 beschleunigt. Auch wenn man volle Pulle aufdreht und dann den Turbo mitlaufen lässt. Also den Becher würde ich mir auf jeden Fall dazu kaufen. Also für Leute die den Omniblend schon haben. Aber wer sich überlegt einen Omni für 240 + Becher 144 = 348 Euro, der sollte sich lieber den Vitamix kaufen. Besserer Motor, flexibler (ist im Video beschrieben), 7 Jahre Garantie usw. Auch die Bedienung macht wirklich viel mehr Spaß. Daher. Wer einen Omni hat, würde ich den Behälter auf jeden Fall empfehlen. Viele Grüße Peter

      Löschen
    2. Danke Peter, aber ich meine ja auch nur den Elektromotor selbst, er soll nämlich die selben Leistungsdaten haben?
      Klar hat der Vitamix dann eine andere Bedienung darüber, wobei mir hier wieder die Zeitprogramme fehlen würden.
      Besonders interessant wäre daher wie gesagt auch ein Test gewesen ob beide Mixer mit dem besseren Vitamix Behälter z.B. das selbe Smoothie Ergebnis in der selben Zeitspanne liefern.

      Löschen
    3. Schau was Andrea geschrieben hat. Und heute habe ich zum Beispiel eine sehr zähe Masse verarbeitet. Es gibt bald Salami zu sehen. Der Omni fängt dann immer gleich an zu müffeln,.. der Vitamix null. Bei Eis es es ebenfalls so. Daher...

      Löschen
  6. Hallo, habe seit einigen Wochen den Omniblend mit stufenloser Einstellung (finde ich auch vieeel besser) und seit Kurzem einen 0,9 Liter Vitamix Nassbehälter dazu. Diese Kombi finde ich perfekt, auch preislich gesehen. Der Vitamix Behälter passt super auf den Omni aber man merkt, er knattert schon souveräner Problemsachen weg als der Omni Behälter. z.B. Die Schalen von Äpfeln oder Pfirsichen. Der Omniblend Motor hat zwar auch eine hohe Drehzahl aber eine etwas geringere Wattzahl, deshalb kommt er bei der Eisbereitung etwas ins Schwitzen, sprich er riecht brenzelig. Habe es mit dem kleinen Vitamixbehälter aber noch nicht probiert. Da passen dann aber nur kleine Mengen rein. Ich brauche oft zwei Behälter gleichzeitig, Smoothie im Omni- und Mandelmilch im Vitamixbehälter. Kein Abwaschen zwischendurch. Wenn der Omni seine 5 Jahre Garantiezeit übersteht will ich sehr zufrieden sein. Der Vitamix ist mir definitiv zu teuer.
    Viele Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Andrea, gibt es den Omniblend mit stufenloser Einstellung? Habe mir den Omniblend V gekauft, der hat die Einstellungen langsam, mittel und schnell sowie Zeiteinstellungen 30,60, 90 Sekunden.
    Ich bin aber super zufrieden. Eis hab ich noch nicht klein gehackt, aber grüne Smoothies und Lubrikator oder Mandelmilch gelingen spitze darin.

    AntwortenLöschen
  8. Wie gelingen denn eigentlich andere Sachen als Smoothies im Omniblend oder Vitamix, wie z.B Gemüsepfannen, für die ich das Gemüse nicht zu klein hacken und schon gar nicht pürieren will. Geht das überhaupt mit den Mixern?
    Danke + Gruß,
    Florian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Garnicht :))

      Für hacken usw. kann ich das hier empfehlen:
      http://www.boerner-deutschland.de/shop/kategorien/obst-und-gemuesehobel/?gclid=COCllNmm5rQCFUNb3godfxIAgQ

      Gruß
      Peter

      Löschen
  9. Hallo Peter,

    danke für den klasse Vergleich.
    Ich besitze auch seit über einem Jahr den Omniblend und habe ihn auch schon an seine Grenzen gebracht, dass die Kupplung durchrutschte und es zu stinken begann.
    Nicht zu letzt nach deinem Vergleich, bin ich mir ganz sicher, dass jetzt ein Vitamix kommen muss. Bisher war ich mir einfach nicht sicher, ob er sein Geld wert ist. Nun verstehe ich aber wofür ich den Mehrpreis bezahle und das ist in Ordnung so.

    Guß
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein Feedback.

      Und im regelmäßigen Gebrauch, kann ich nur sagen. Der Vitamix ist absolut top. Wenn du einen Omniblend hast, dann wirst du den Unterschied sofort merken und bedauern, dass du den Vitamix nicht längst gekauft hast.

      Gruß
      Peter

      Löschen
  10. Hallo Peter,

    vielen Dank für Deinen ausführlichen Test - auch mit der Gegenüberstellung der Behälter! Da es vom Omniblend auch nur die Basis-Station ohne Behälter gibt, liegt es nahe die Omniblend Basis-Station plus den Behälter vom Vitamix zu kaufen: 169 Euro Basis-Station plus 149 Euro Vitamix-Behälter = 318 Euro Gesamtpreis. Zu den 575 Euro für den Vitamix ergibt sich so immer noch eine stolze Ersparnis von 257 Euro :-) Jetzt hier meine Frage: Könntest Du bitte den Vitamix-Behälter auf der Omniblend Basis-Station im berüchtigten Apfelsaft-Test testen und Bilder davon hier online stellen? Das wäre super und ich denke so kann sich jeder ein Bild davon machen, was allein durch den Vitamix-Behälter für ein PLUS an Leistung erreicht werden kann, oder ob der Motor des Omniblend wirklich so start limiert!

    Beste Grüße

    Konstantin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Konstantin.
      Erst mal vielen Dank.
      Ich kann dir versichern, dass das am Behälter und nicht am Motor liegt. Zeigen kann ich das aber nicht, da ich den Omniblend verkauft habe.
      ABER. Ich habe einen neuen Blender, der für Smoothies besser als der Vitamix ist und nur 300 Euro kostet. Das werde ich in ca. 2 Wochen mal posten.

      Viele Grüße
      Peter

      Löschen
    2. Guten Abend Peter :-)

      Ich glaube zu wissen, welchen Mixer Du meinst - Stichwort Vital Energy, oder liege ich falsch? Leider derzeit nicht lieferbar. Und die Frage ist, ob er auch andere Dinge als Smoothies, wie Eis, Mandelmilch, Nussmus super beherrscht ...

      Bin auf jeden Fall schon auf Deinen Erfahrungsbericht gespannt!

      Schönen Abend Dir

      Konstantin

      (Anmerkung: In meinem Beitrag oben muss es selbstverständlich stark limitiert heißen!)

      Löschen
  11. hallo Peter,
    du hast am 5. Dezember von einem neunen Blender gesprochen.
    Würdest du mir sagen welchen du meinst?
    Ich suche einen alternative zu vitamic und omniblend und 300€ klingen noch in Ordnung.
    ich bin derzeit dabei meine Ernährung komplett umzustellen und mein Stabmixer packt die grünen smoothies und die anderen sachen nicht.
    Es wäre echt toll, wenn ich noch eine eine alternative hätte.
    LG Kota

    AntwortenLöschen
  12. Welcher ist denn nun der neue Blender?

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    ich hab nur durch Zufall von Omniblend und Vitamix erfahren. Ich hab einen Thermomix. Der ist zwar teurer und hat nicht so viele Umdrehungen, aber ich kann jede Art von Smoothies herstellen, außerdem auch kochen und dampfgaren

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Peter,
    mich würde interessieren warum man mit dem Power Smoother nur Smoothies machen kann?
    Liebe grüße und herzlichen Dank im Voraus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schneidemesser bei dem Vorgängermodell waren total "zart" und "fein",.. und haben mich selber in der Effektivität beeindruckt. Und da konnte ich das auch selber nachvollziehen, dass das nur für Smoothies geeignet ist.
      Jetzt sind die Messer wie beim Omniblend, aber trotzdem mit einem genialen Ergebnis, also fast so gut wie beim Vitamix.

      Von daher, kann ich nur sagen, dass der wohl auch mehr kann, als vorher, ich aber dazu keine verbindliche Aussage treffen kann, da die AGB des Smoothie Maker bindend sind. Und die sind noch wie vorher.

      Viele Grüße
      Peter

      Löschen
  15. klasse artikel - habe mich selten auf so eingängige art informiert gefühlt!!! ich hatte den omniblend mehrere monate und wie es im alltag dann so ist... mich nicht um den vitamix behälter gekümmert, den tipp kannte ich nämlich schon. habe mir dann jetzt aber doch den vitamix geholt, weil der omniblend mir "zu lahm" war und bei einigen zutaten schwächelte (äpfel z.b. eigentlich ganz simpel...) und auch das, was du geschrieben hast mit den kleinen dingen, wie z.b. den deckel abnehmen ohne zerren... das war beim omniblend manchmal schwierig und gab dann kleckereien..

    vitamix wurde mir von freunden empfohlen, da fühlt man sich immer auf der sicheren seite... außerdem hat der sowas schönes lifestyle-haftes, da steh ich drauf ;-) vergleichende infos gibts auch auf: http://www.bester-mixer.de/vitamix-alternativen

    den power smoother kannte ich bis jetzt noch gar nicht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein Feedback und herzliche Grüße :)

      Löschen
  16. Hallo,
    ich möchte neben den Smoothies auch hauptsächlich Mandelmus herstellen.
    Ist es da besser, einen Mixer mit stufenlosem Regler zu bestellen oder sind die Automatikprogramme hierfür genauso geeignet?
    Danke und Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung :)

      Ich habe noch nie Mandelmus selber gemacht :)

      Löschen
  17. Hallo, vielen Dank für den tollen Vergleichsbeitrag habe mich gleich schlau gemacht über den Powersmoother und auf der Seite der Grünen Perlen die Daten verglichen. Die Testergebnisse des Powersmoothers sind nicht vielversprechend. Weiss jemand ob man den Behälter von Vitamix auch auf den Bianco Primo setzen kann? Vielen Dank für eure Antwort Grüsse aus Frankreich Isabella

    AntwortenLöschen
  18. Danke! Gekauft Motorblock Omniblend, 3 PS, cca 2200-2300 Watt bei Omniblend.de für 189.- Euro und Vitamix Behälter 0,9 Litar Nassschneidenmesser für 127.- bei w.perfektegesundheit.de

    127+189=316

    LG aus Mannheim

    ZS

    AntwortenLöschen
  19. Hallo..
    Ich habe mir Samstag das Tagesangebot bei QVC gekauft, den Vitamix für 499,00
    Er hat allerdings offiziell nur 5 Jahre Garantie.
    Und hat einen Zusatznamen.
    Ich gehe aber davon aus, dass der Mixed identisch ist. Und das nur aus Wettbewebsgründen so läuft.
    Ich habe noch nichts damit gemacht.
    War heute auf einer Thermomix-Vorstellung, und bin nun hin und her gerissen :-)
    Aber nun lese ich, dass der Motor so schnell heiß wird.
    Das macht mich echt unsicher....
    Was tun?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und? Woher soll ich oder einer meiner Leser das wissen? Der Thermomix ist eh etwas völlig anderes, als ein Vitamix. Und Meine Bezugsquelle, wo ich all meine Geräte herhabe, inkl. Beratung etc. ist angegeben

      Löschen
  20. Vielen Dank für den fundierten Vergleich. Er hat mir bei meiner Entscheidung grundlegend geholfen :-)

    AntwortenLöschen
  21. Vielen Dank für den fundierten Artikel. Er war für mich eine super Entscheidungsgrundlage :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...