Mittwoch, 16. Juli 2014

Die beste Zahnpasta,.. vegan & gesund!

Die beste Zahnpflege, die man meiner Meinung nach betreiben kann, ist die Verwendung von Schlämmkreide.

Klingt vielleicht komisch, ist aber so. Seit über 5 Jahren verwende ich sie schon und kann nur über positive Dinge berichten.

Und das tolle daran: Sie ist nicht nur ungiftig, sondern sogar gesund, wenn man sich mal verschlucken sollte. Außerdem wird eh über die Mundschleimhaut einiges aufgenommen, sodass es auf JEDEN FALL ratsam ist, die üblichen Zahnpasten zu meiden.

Nicht nur Konservierungsstoffe, vor allem auch Jod und Fluor sind an vorderster Stelle als schädlich und gefährlich zu nennen.

Das Tollste. Früher war / musste ich alle 6 Monate zur Zahnreinigung, da ich sehr pingelig bin und durch Kaffee und Rotwein die leicht dunklen Stellen zischen den Zahnzwischenräumen nervend fand. 
Seit ich aber nur noch Schlämmkreide benutze, war ich vor 3 Wochen zum ersten mal seit über 5 Jahren deswegen beim Zahnarzt. Und das war noch nicht mal dringend.  

Und der positive Nebeneffekt,.. es kostet kaum Geld :))

Da ich gehört habe, dass die Produkte dem Herrn Dr. Mauch (meine alte Bezugsquelle) nicht mehr zugute kommen, habe ich eine alternative Bezugsquelle gefunden, die auch Zahnpasta auf Kreidebasis anbietet. Die ist für "Umsteiger" vielleicht besser geeignet, als gleich mit dem Pulver anzufangen. 

Kreide hier:  MeraSan Heilkreide

Kreidezahncreme hier: MeraSan Kreidezahncreme

Filmbeitrag mit weiteren Hinweisen und Zubereitung hier: Zahnpastafilm




Kommentare:

  1. Dank dir bin ich ja auch auf die Schlemmkreide gekommen und spühle danach den Mund mit Olivenöl aus. Funktioniert super! Mein Zahnarzt meinte ich hätte perfekte Zähne und fand die Idee mit der Schlemmkreide und dem Olivenöl sehr löblich ;)

    Ich selbst hatte meine bei http://www.dragonspice.de/schlaemmkreide-natuerlich-1000g.html?&listtype=search&searchparam=kreide bestellt.

    Habe mit Porto glaube ich 11€ bezalt. Benutze die 1Kg Packung jetzt seit fast 2 Jahren und habe noch nicht mal ein Viertel verputzt (achtung Wortspiel ;) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besten Dank für Dein Feedback. Freut mich zu lesen, wenn durch meinen ersten Bericht vor Jahren auch andere Leute über die positive Verwendung berichten können. Geld giftige Zahncreme und Zahnarzt gespart :))

      Löschen
  2. Huhu,

    habe heute meine Kreide und diesen genialen Zucker bekommen, ich fand das sehr spannend.

    Meine Frage:

    Ich hab 3 mal von dem Pulver mittels Zahnbürste aufgenommen da ich doch nicht dieses Gefühl habe wie bei einer norm-Zahnpasta, schäumen tut es eher auch nicht, also so allgemein als wäre da nur Spucke sonst nix.

    Meine Frage:

    Gibt es eine möglichkeit die fertige Zahnpasta auch als Paste herzustellen??

    Wenn ich das jetzt mit Wasser anrühre stelle ich mir die Frage, wie es mit der Haltbarkeit aussieht?!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...