Dienstag, 10. Februar 2015

Hanfkakao! 2 Liter selbstgemacht, vegan.




Was nützt der "beste" und "gesündeste" Kakao, wenn es an der Zubereitung scheitert.

Das es auch sehr einfach geht, größere Mengen von diesem herrlichen Kakao zu machen, zeige ich in folgendem Video. Viel Spaß euer Peter 

Kommentare:

  1. Ich habe mal eine Frage zur Vanille.

    Erst seit kurzem experimentiere ich mit echter Vanille, mußte aber leider feststellen, daß mir das Aroma irgendwie nicht wirklich zusagt. Zunächst war ich sogar regelrecht enttäuscht von dem eher gewöhnungsbedürftigen "Duft" der Vanilleschoten bzw. des Marks, der für mich eher in Richtung "streng" tendiert, als das er mich an Vanille erinnert. Bis ich dann letztlich zu dem Schluß kam, daß es wohl eigentlich nur der Bestandteil Vanillin sein wird, den ich bisher mit Vanille assoziiert habe, der aber in der echten Vanille nur zu einem sehr geringen Anteil enthalten ist. Kein Wunder also, daß ich bis jetzt noch zu keinem befriedigenden Ergebnis gekommen bin, egal, wie viel echte Vanille (Mark, Pulver, was auch immer) ich auch verwendet habe. Der für mich typische Vanilleduft bzw. -geschmack ergab sich einfach nie.

    Kurzum: "Schwarzes Gold der Küche" hin oder her, ich würde künftig gern auf die teuren Schoten verzichten und lieber konzentriertes Vanillin verwenden. Hast Du evtl. eine Ahnung, wo ich sowas herbekomme?

    Grüße,
    Matze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Matze, zu Vanillin kann ich 0 sagen. Beste Grüße Peter

      Löschen
  2. Hallo Peter,

    ich habe Dein Video zum Anlaß genommen, doch noch mal eine Hanfmilch mit ungeschälten Samen zu probieren. Die Variante mit geschälten Samen war ja aufgrund des sehr grasigen Geschmacks überhaupt nicht mein Fall.

    Nun ja, anders schmeckt die Milch jetzt tatsächlich, zumindest ist das "Grasige" nicht mehr so dominant, für meinen Geschmack allerdings immer noch zu präsent. Hinzugekommen ist ein Aroma, das ich gar nicht so recht beschreiben kann. Es erinnert mich irgendwie an den Geruch in einem Lagerraum für unbehandelte Holzplatten :-o. Als Geschmacksnote in einer Milch auch nicht wirklich angenehm, wie ich finde.

    Wie auch immer, Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Für meine tägliche Dosis Hanf bleibe ich jedoch lieber bei der direkten Verabreichung der geschälten Samen ;-) ....

    MfG,
    The SphereX

    AntwortenLöschen
  3. ernährst Du Dich seit einem Monat von Hanfmilchkakao??? ;))

    AntwortenLöschen
  4. Interessante Seiten.
    Wir werden öfter vorbeischauen.

    Mit nachhaltigen Grüßen

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...