Montag, 7. September 2015

Knoblauch-Pesto





Hier ist ein supereinfaches aber geniales Rezept für eine noch so genialere "Zutat".

Ein selbst hergestelltes Knoblauch-Pesto.

Anstatt jedes mal eine Knoblauchzehe zu nehmen, um sich dabei jedes mal die Hände mit Knoblauch zu "parfümieren", jedes mal eine Chilischote zu verarbeiten und Gefahr laufen, dass man sich mit den Fingern die Augen reibt etc.... ist ein Knoblauchpesto die ideale Hilfe.

Seit ich auf die Idee gekommen bin, nutze ich das so oft, dass es unglaublich ist, dass ich das erst seit ein paar Wochen verwende.

Weitere Vorteile: Keine vergessenen oder verschimmelten Knoblauchzehen oder Chilischoten.

Die Zubereitung ist kinderleicht.
Die o.a. Zutaten (Knoblauch natürlich geschält) in einen Topf geben und ein paar Minuten leicht köcheln. Also ganze Knoblauchzehen und die Chilischoten nur 2-4 mal durchschneiden. Durch das leichte in Öl köcheln wird der Knoblauchgechmack sehr rund. 
Danach alles in einen Mixer und fein mixen.
In ein Glas abfüllen, fertig :-)

Im Kühlschrank lagern und dann teelöffelweise einfach beim Kochen hinzugeben. 
Sagenhaft. 
Eintöpfe, Soßen etc.. 

Also ich bin begeistert. Einfach schnell & praktisch.

Viel Vergnügen und guten Appetit  

Kommentare:

  1. einfach genial! :*
    Danke für den Tip!!!
    lieben Gruß, Karin

    AntwortenLöschen
  2. haha, ich dachte grad, das Pesto ist zur normalen Verwendung, also wie zB Basilikumpesto, gedacht. Wäre eeetwas extrem. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ähhhhhh jaaa,.. das wäre sehr scharf. Aber ein Teelöffel in Eintöpfen oder Soßen oder einfach über Spaghetti ist das genial. Und wenn man nicht so gerne scharf mag, dann nimmt man weniger Chilischoten,.. :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...