Samstag, 8. August 2020

Eine Frage für Denkende!

 Hallo Leute!


Es geht heute nicht um das Thema vegan oder kochen, sondern ich habe vielleicht ein ernsthaftes       Problem und versuche hiermit Hilfe zu erhalten!


Mir geht es nämlich in etwa so, wie im Film I-Robot, wie es dem Schauspieler Will Smith erging, als er sinngemäß sagte:


Kann der einzige intelligente Mensch verrückt werden, wenn alle anderen offensichtlich bekloppt sind?


Deswegen eine Frage mit der Bitte ob mir ein Leser oder eine Leserin die Frage vernünftig beantworten kann. Vernünftig mit Fakten und nicht mit Behauptungen.


Als Hintergrund erkläre ich kurz ein bisschen Grundschulwissen.


In der Grundschule habe ich lernen müssen, dass in einem luftleeren Raum alle Körper gleichschnell oder zeitgleich zu Boden fallen.  OK


Dazu gibt es auch ein Video von einem BBC-Reporter, der die größte Vakuumkammer der Welt für einen Versuch besucht und dokumentiert hat.


Film auf youtube: https://www.youtube.com/watch?v=E43-CfukEgs


Ok, ok, ok.ok…es ist wohl genau so…..


Jetzt mein Problem und/oder meine Frage::


Wenn also eine Eisenkugel und eine Feder in einem luftleeren Raum, also vakuum gleichschnell fallen und/oder durch Gravitation (falls es so etwas tatsächlich geben sollte, wie will mir dann ein Mensch mit Hirn und Verstand erklären, dass in einem luftleeren Raum, eine tonnenschwere Rakte zum Mond fliegen oder geflogen sein will . Wenn also eine Feder so schnell zu Boden fällt wie eine 12 Kilo ?????? Kugel. Wie sollte dann eine RAKETE im luftleeren Raum navigieren???????

RAFF ICH EHRLICH NICHT….


Würde man einen Flugkörper in dieser GEZEIGTEN Vakuumkammer per Fernsteuerung nach oben fliegen lassen, ok…dann hätte ich vielleicht noch Zweifel an der Wahrheit an diesem Versuch,.. aber das wäre ein Anfang. OHNE ALS VERSCHWÖRUNGSTHEORETHIKER verunglimpft zu werden, suche ich hiermit nach einer sinnvollen Antwort. Bevor ich wahnsinnig oder umgebracht werde, hätte ich gerne eine sinnvolle Antwort für meinen Seelenfrieden.


Danke das war`s.

Sonntag, 21. Juni 2020

Hallo erstmal!

Ich weiß ja nicht ob ihr es schon wusstet.....!

Als ich 2012 ernsthaft und vor allem schmerzhaft erkrankte hätte ich nie gedacht was ein einziger Mensch alles erleben muss. 
Und als ich dann vor 2 Jahren mitgeteilt hatte, dass es bald wieder weitergeht, hatte ich die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Ich meine damit, dass ich danach doch noch sehr leiden musste. Egal, es geht voran.

Was mich aber ganz eindeutig verwundert ist folgende Tatsache:

Es gibt bis heute niemanden, der es gewagt oder geschafft hat, hier in München eine vegane Lokalität mit tollen leckeren Speisen zu eröffnen. Die Nachfrage ist ohnehin da, Rezepte gibt es tonnenweise und die Margen für Selbständige sind gigantisch. Vor allem wenn man viel selber machen kann. Deswegen halte ich die Unterlassung für unfassbar. Es gibt zwar ein paar Restaurants, aber die dämlichen Billigbackshops schiessen trotzdem wie Pilze aus dem Boden. Na vielleicht liegt meine Einstellung darüber in meiner beruflichen Vergangenheit. Als 18 Jähriger habe ich nebenbei Würstchen verkauft und habe dann Reinschnuppern dürfen, was es heisst, in der Gastronomie Geld zu verdienen. Dann habe ich mich mit 22 Jahren selbständig gemacht indem ich selber ein Geschäft mich Waffeln und Eis, sowie Pofferties gegründet habe. Erst nachdem ich im fortgeschrittenen Alter gelernt und festgestellt habe, wie sinnvoll, lecker und vor allem günstig die Herstellung von veganen Speisen ist, halte ich eine Lokalität mit veganen Fastfood-Speisen für so genial.

Also mit einem ethischen Hintergrund Geld verdienen und gleichzeitig etwas Gutes tun!!! Besser geht es doch kaum.

Wie dem auch sei. 
Zumindest kann ich jetzt ohne fremde Hilfe wieder einigermassen laufen und werde recht zeitnah mein Wissen und Können in diese Richtung einsetzen. 

Und noch etwas. Es tut mir natürlich leid, dass die Rezeptfilme nicht mehr online sind. Aber ändern kann ich es leider auch nicht.

Also man liest sich,…bis dann Peter

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...