Samstag, 4. Januar 2014

Gesündester Kakao. Schnell, einfach und vegan!




Damit keine Missverständnisse entstehen:

Wenn es heisst, dass das meiner Meinung nach der gesündeste Kakao ist, dann bedeutet das grundsätzlich im Verlgeich zum Kakao, den man sonst so kennt.
Erhitzt, raffiniert, mit Zucker (Puderzucker) und anderen Stoffen angereichert und mit irgendeiner Milch tierischer Herkunft genossen. 

Weiterhin bedeutet gesündester Kakao aus meiner Sicht nicht, dass man nun täglich 5 Liter von diesem Kakao trinken soll, um damit Krankheiten zu beheben etc.. 

Es ist einfach wortwörtlich zu lesen. 
Wenn man gerne Kakao trinken möchte, dann ist das die meiner Meinung nach gesündeste Form um Kakao zu trinken. Nicht mehr und nicht weniger. 





 Von wegen Kalorien und so:

Viele Menschen beurteilen diverse Lebensmittel nur nach den Kaloriengehalt und machen meiner Meinung nach den Fehler, dass man z.B. raffinierte und verarbeitete Lebensmittel mit unraffinierten Lebensmitteln vergleicht. Es ist aber ein Unterschied, ob ich z.B. 20 Datteln oder 10 EL Zucker esse.


Rohkostqualität und Bio! Außer Vanille:

Auch sollten die Rohstoffe grundsätzlich Rohkostqualtiät haben und auf biologischer Weise angebaut sein. 
Natürlich ist dies nicht immer möglich und teilweise werden Produkte auch nur dann zu dem was sie sind, wenn sie verarbeitet sind. Wie zum Beispiel die Vanilleschote. Die wird, damit sie zu dem wird was sie ist verarbeitet. 

Aber selbst Mandeln, Kako und Datteln die keine Rohkostqualität haben sind für einen selbstgemachten Kakao immer noch besser, als ein Fertigprodukt mit einer tierischen Milch zu konsumieren. Es geht immer um die Tendenz!


Zubereitung im Video


Die Zubereitung findet Ihr im folgenden Video. Einfach Link anklicken


Bezugsquellen:
Vanilleschoten hier: http://gourmet-vanille.de/vanilleschoten/
Datteln und Kakao in Rohkostqualität hier: Datteln und Co.







Kommentare:

  1. Das möchte ich unbedingt versunhen!
    Ich hoffe ich darf Dich bei mir verlinken?
    KG, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hey Peter,
    in vielen Videos benutzt du ja den kleinen personal Blender aber auch den Vitamix/Omniblend.
    Ich überlege mir seit längerer Zeit, den Omniblend zu holen, weiß aber nicht, ob er für meine Zwecke geeignet ist. Ist der Omniblend auch sinnvoll für kleinere Mengen wie deine oft verwendeten 200 gr Cashewkerne oder wäre das einfach nicht genug für den Füllbehälter, sodass die Klingen nicht an die Lebensmittel herankommen?
    Ich frage besonders deswegen, weil du meist den Personalblender zur Vorarbeit einsetzt, bevor dann letztlich der Vitamix rausgeholt wird.
    Sollte ich mir einen größeren Blender holen wollen, so wird es aus preislichen Gründen definitiv der Omniblend, aber wenn ich so sehe, dass er scheinbar für kleinere Mengen ungeeignet ist, bin ich mir doch nicht mehr so wahnsinnig sicher...

    Ich danke dir im Voraus für deine Antwort :)


    P.S. Auch vielen, vielen Dank für all deine Rezepte! Meine Freundin und ich probierten das Geschnetzelte aus und ich war restlos begeistert. Es war unsagbar lecker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erst mal vielen Dank :)

      Also der PB ist für mich absolut unverzichtbar, weil man damit viel vorbereiten (vor allem mit dem Mahlwerk mahlen) kann.

      Und gerade für kleinere Mengen ist der Vitamix gegenüber dem Omniblend aus mehreren Gründen klar im Vorteil.
      1. Der Stopfer ist länger und reicht viel tiefer zu den Messern
      2. Die stufenlose Drehzahlerhöhung ist gerade bei kleineren Mengen sehr sehr wichtig, da beim Omniblend beim Starten immer die Menge nach oben katapultiert wird. Das passiert beim Vitamix nicht, wenn man die Drehzahl langsam erhöht.

      Ich hoffe das hat etwas Klarheit gebracht.

      Viele Grüße
      Peter

      Löschen
    2. Vom OmniBlend habe ich die Version mit stufenloser Drehzahlregelung. Die ist schon eine gute Sache, weil einem die Sachen nicht sofort an den Deckel fliegen. Da hat Peter definitiv recht.. Bei Cashews, Erdnüssen etc. muss man schon eine gewisse Menge einfüllen, ich schätze um die 250 Gramm, damit die Messer bedeckt sind und ordentlich arbeiten können. Bei kleinen Mengen ist das u.U. problematisch. Ich habe auch schon 15 Gramm Reis damit zermahlen, aber dafür ist der Powerblender oder eine Kaffeemühle oder ähnliches vermutlich besser. Sobald man Wasser mit einfüllt (z,B. für eine Cashewsahne) gehen auch kleinere Mengen, aber man muss in Summe immer um die 250ml Krams im Mixer haben, damit die Messer greifen.

      Der OmniBlend ist für seinen Preis schon OK, aber ich vermute, dass der Vitamix noch einen Zacken besser ist. Ich habe mir vor anderthalb Jahren den Ominblend zugelegt, weil ich nicht wusste, ob ich dauerhaft einen Hochleistungsmixer nutzen würde. Ja, ich nutze ihn und sollte der Omniblend mal das Zeitliche segnen, werde ich mir wohl auch einen Vitamix zulegen. Aber für den Anfang ist das Teil schon OK.

      Löschen
  3. Hallo Peter,
    Habe gerade eben den Kakao gemacht. Love it!
    Habe mir dafür extra Kakao und Datteln in Rohkostqualität
    und die Vanille (alles von deinen Linktipps) bestellt. Das Warten darauf hat sich vollkommen gelohnt.
    Ich danke dir wirklich sehr für dieses Rezept (für deine anderen natürlich auch!)

    Der Kakao ist so fein und lecker und macht mich beim Trinken gerade total glücklich!

    Viele Grüße,
    Maria.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria,

      lieben Dank für dein Feedback. Es freut mich, dass es dir ebenfalls so gut wie mir geschmeckt hat :)

      Viele Grüße
      Peter

      Löschen
    2. Hallo Peter :)

      Ich habe heute wieder Kakao gemacht (mein Fünfjähriger trinkt ja mit, der Ehemann auch - nur die sechs Monate alte Tochter nicht) :D
      Habe mich gefragt, ob man den Trester weiterverwenden könnte oder sind alle Nährstoffe in die Milch übergegangen?
      Was machst du denn damit?

      Danke und viele Grüsse,
      Maria

      Löschen
    3. Hallo Maria,

      ja den Kakao finde ich auch ausgezeichnet.
      Wenn man den Kakao und die Vanille erst zum Schluss dazugibt und vorher die Mandeln herausfiltert, dann kann man mit dem Trester noch einiges anstellen.
      Was es da zu machen gibt, weiß ich allerdings nicht so genau, da ich den immer entsorge.

      Viele Grüße
      Peter

      Löschen
  4. Mmmmhhhhhh sehr lecker, wenn es mir nach einem Hauch Exotic ist mache ich einen Löffel Kokosmus rein! Danke Uma

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...