Dienstag, 3. September 2013

Blog Award 2013


Hallöchen zusammen!

Ich wollte auf den Food Blog AWARD 2013 hinweisen.

Mit 225 Teilnehmern und über 350 Einreichungen stellt der Award eine große neue Plattform für Blogger dar, dient zum Vernetzten und Entdecken und ist sogar eine Rezeptdatenbank!

Es gibt sogar eine Kategorie Vegetarisch/Vegan.

Ich finde das dieses eine gute Gelegenheit ist, auch noch andere veggi-Blogs kennenzulernen.


Mein Blog ist sogar auf der ersten Seite gelandet :)

Außerdem habe ich EUER derzeitiges Lieblingsrezept,  "VEGANE SPARERIBS", als Rezept eingereicht, da dieses Rezept zur Zeit das meistgelesene Rezept ist. (An erster Stelle ist zwar die Wurstküche, aber die beinhaltet ja mehrere Rezepte) 



Und ich möchte an dieser Stelle auch noch einmal Danke sagen. Danke für fast 500 Leckerschmecker, 2222 Kommentare und knapp 750.000 Seitenaufrufe in rund 2 Jahren. Das ist so überwältigend, dass ich das wirklich kaum in Worte fassen kann. 

Es wird wohl im Dezember oder Januar so weit sein, 
dass die 1.000.000 geknackt wird.

Hätte mir jemand vor 2 Jahren prophezeit, dass eine veganer Blog irgendwann einmal so eine Klickzahl erreicht, hätte ich denjenigen für verrückt gehalten, bzw. in frühestens 10-15 Jahren damit gerechnet. Aber nach knapp 2,5 Jahren die Mio schon zu erreichen, ist wirklich unfassbar. 


Deswegen an alle. 
Lieben herzlichen Dank. 
Euer Peter 

Ich drücke allen die ihren Blog dort eingereicht haben alle Daumen und wünsche jeden viel Erfolg. Denn wenn auch nur ein Leser aufgrund dieser Aktion irgendein Gericht entdeckt, was der Auslöser ist, um sich mit der vegetarisch/veganen Küche auseinanderzusetzen, dann bin ich schon glücklich und zufrieden.

Kommentare:

  1. Hallo Peter, ich will dir nicht zu nahe treten, aber ich hoffe du weißt schon, dass die AMA die führende Lobby-Organisation der Tierausbeutungsindustrie in Österreich ist? Ich weiß zwar selber noch nicht, was der richtige Weg ist, ob man mit solchen Aktionen dagegen etwas bewirkt oder ob man nur als Feigenblatt dient? hm schwierig. lieben gruß aus wien, Robert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum soll man mir damit zu Nahe treten, wenn doch hiermit mal wieder klar wird, dass genau diese Haltung (die böse AMA muss ignoriert werden) in die verkehrte Richtung geht. Denn letztes Jahr gab es diese Kategorien noch nicht wie heuer. Und vor allem Fleischesser werden so auf vegan/vegetarische Blogs aufmerksam.

      Wer die Welt nur in gut und böse aufteilt ist in diesem Falle hier fehl am Platze.

      Ich wollte dir damit auch nicht zu Nahe treten, sondern nur was Grundlegendes hervorheben.

      Viele Grüße
      Peter

      Löschen
  2. Lieber Peter, auf diesem Wege mal wieder, ein herzliches Dankeschön für deinen Blog.
    Du bist für mich und meine Familie, das beste Beispiel wie es sein muss, um selbst Autark zu bleiben und trotzdem nicht Dogmatisch zu werden. Man kann nur etwas verändern indem man bewusst macht, das die eigene Veränderung Genussvoll und Lebensbejahend ist. Man kann auch auf Missstände aufmerksam machen, ohne dem Anderen das Gefühl zu vermitteln er sei daran Schuld.
    Das ist Aufklärung und für mich bist du ein Aufklärer, ein Genussmensch der zeigt wie wundervoll und abwechslungsreich vegane Ernährung ist. Du machst die Leute Neugierig und zeigst ihnen Brücken.

    Wenn es nach mir ginge, hättest du bereits den Blog Avard, denn den hast du dir reichlich verdient!!

    Ich kommt immer wieder gerne auf deine Seiten und finde immer was neues das ich ausprobieren möchte...

    Dir alles liebe und Gute von der Jo vom Tierhof Amoa (ein Tierhof für misshandelte und behinderte Tiere, wer mag kann mich ja mal auf meinem Blog besuchen kommen: http://tierhof-amoa.blogspot.de/ )

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jo!

    Vielen Dank für deinen tollen Kommentar/Feedback und
    herzliche Grüße
    Peter

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...