Freitag, 14. Dezember 2012

Das ALDI-Prinzip

Das ALDI-Prinzip

Uschi und Klaus verdienen gut, sind hip und in.
Doppelverdiener, 2 Autos,.. alles klar.

Die Urlaubsreise wird aber im Internet gebucht. So billig wie nur möglich und möglichst weit weg.

Im Reisebüro vor Ort werden immer weniger Reisen gebucht und es muss bald schließen, weil alle hippen Leute so handeln.

Die Angestellten und die ehemaligen Besitzer des Reisebüros vor Ort werden arbeitslos und können nur noch bei ALDI & CO einkaufen.

ALDI hat eine große Macht beim Einkauf und verspricht für lokale Lieferanten hohe Umsätze.
Erteilt ALDI für ein Produkt xy einem lokalen Lieferanten den Auftrag, dann ist dieser Auftrag meistens mit einem hohen Auftragsvolumen behaftet und daher sehr begehrt.

Nur diktiert ALDI dem Auftragnehmer die Konditionen.

Der lokale Auftragnehmer muss u.U. neue Leute einstellen, neue Maschinen usw. anschaffen, also mit anderen Worten, er muss sich verschulden.

Wenn ALDI dann einen günstigeren überregionalen (GLOBALISIERUNG) Lieferanten gefunden hat, dann muss der bestehende lokale Lieferant entweder unter seinen Produktionskosten liefern (neben Löhnen und Gehältern zahlt er auch noch Zinsen und Tilgungen) um den Auftrag nicht zu verlieren oder er liefert garnicht mehr. In beiden Fällen ist die Pleite vorprogrammiert.
Der lokale Lieferant mitsamt seinen Mitarbeitern sind  arbeitslos und gezwungen bei ALDI & CO einzukaufen.

So schafft es ALDI seit Jahrzehnten sich seine eigenen Kunden zu "produzieren".

Wer also billig kauft, der unterstützt Menschenausbeutung sowie Tier.- u. Naturausbeutung im gleichen Maße, wie unvegane Menschen die beim regionalen Metzger ihr Fleisch kaufen.

Denn Menschenausbeutung -egal ob Kinder in Bangladesh oder Erwachsene in Deutschland- ist nur mit dem ALDI-Prinzip möglich.

GEIZ IST GEIL sei hier als Stichwort genannt.
Und es kommt in diesem Falle nicht darauf an, ob ich mich für hip halte und über genügend Geld verfüge, oder ob ich arm wie eine Kirchenmaus und auf ALDI angewiesen bin.

Dann spielt es auch keine Rolle mehr, ob ich mein Pflanzenfett mit oder ohne Palmfett kaufe, oder ob meine Schokolade fairtrade ist oder nicht. Das Eine rechtfertigt das Andere auf keinen Fall. Daher sollte jeder für sich entscheiden, was er wie, wo, in welchen Mengen einkauft und verzehrt usw, ohne dabei den Moralapostel über Andere zu spielen. Teilweise nimmt es schon religiös-fanatische Züge an.
Und wenn ich dann am Rande die Diskussionen von den so genannten Gutmenschen mitbekomme, die einem stundenlang erklären wollen was richtig und falsch ist,.. könnte ich mich echt beömmeln*.
(*beömmeln = ruhrbegietsprachlich für belustigen, auf dem Rücken liegen sich den Bauch vor lachen halten und den Maikäfer machen, jemanden die geistige und soziale Kompetenz absprechen etc.) 

Es gibt kein richtig oder falsch. Es gibt maximal eine richtige oder eine falsche Richtung.
Keiner hat das Recht über Andere zu urteilen.
Aber jeder hat auch das Recht auf seinem eigenen Blog oder Youtubkanal etc., seine eigene Meinung und Ansicht zu posten, OHNE dafür angegangen zu werden.

Es wird ja Niemand gezwungen, sich auf Blogs etc. von anders denkenden Menschen hinzubegeben und dort auch noch zu lesen!!!!

Es gibt dazu ein paar ganz einfache Regeln.

WAS DU NICHT WILLST DAS MAN DIR TU,
DAS FÜG AUCH KEINEM ANDEREN ZU.

WER OHNE FEHLER, DER WERFE DEN ERSTEN STEIN.

RICHTET NIEMALS ANDERE AUF DAS IHR NICHT GERICHTET WERDET

Es gibt bestimmt noch mehr, aber 3 sollten reichen :)

Auch an dieser Stelle möchte ich folgendes nicht versäumen.

Auch wenn sich manche tatsächlich dafür halten oder es auch den meisten fälschlicher Weise unterstellt wird.

Veganer/Vegetarier sind keine bessere Menschen.

Ich als 99% vegan essender Mensch halte mich für keinen Deut besser, als jemand der 10 mal am Tag Fleisch verzehrt und in einer Schlachterei arbeitet. Ich bin ein vegan essender Mensch, ohne irgendeine Absicht andere Menschen belehren zu wollen.
Genauso wie ich gerne 1-2 mal die Woche 2.500 bis 5.000 Meter Freistil schwimme. Beides mache ich ausschliesslich für mich, für mein Wohlbefinden, weil ich es mir Spaß macht, weil ich es für mich für richtig halte. Punkt.

Auch das sehr vereinfachte oben aufgeführte  ALDI-Prinzip soll nicht dazu führen, dass ein Aldi, Netto oder Pennykunde jetzt ein schlechtes Gewissen hat. Auf keinen Fall. Nur, soll die Argumentationsweise Anderen gegenüber verschärft werden, wenn man gerade wieder jemand Anderen wegen seinem Lebensstil kritisiert und runtermachen will.

Lieber erst selber in den Spiegel schauen.

Einen schönen Tag noch!








Kommentare:

  1. Hallo Peter,

    du schreibst: "Ich bin ein vegan essender Mensch, ohne irgendeine Absicht."

    Bislang hatte ich dich immer so verstanden, dass es dir um die Vermeidung von gequälten und ermordeten Tieren geht

    Viele Grüße von nem zweiten Ruhrpott-Exilanten,
    Dennis

    AntwortenLöschen
  2. Es sollte heissen: "ich bin ein vegan essender Mensch, ohne irgendeine Absicht andere Menschen belehren zu wollen".

    Danke für den Hinweis und viele Grüße
    Peter

    AntwortenLöschen
  3. Jeder muss da seine Linie finden. Und ich glaube, wenn man nur lange genug sucht, dann findet man fast immer etwas was nicht moralisch ist bei dem was man isst oder was man tut. Ja soll man denn nun garnichts mehr machen weil alles irgendwelche negativen Auswirkungen auf unsere Mitmenschen/Umwelt hat?

    Ich denke wenn man z.B. nicht viel Geld hat, und sich ne Tüte Soja-Milch beim Aldi schnappt damit man nicht die Kuh-Milch kauft dann geht das absolut in Ordnung. Wie gesagt: muss jeder selbst wissen.

    Wichtig ist, dass wir die entsprechenden Informationen bekommen. Zum Beispiel so eine wie Peter sie veröffentlicht hat. Denn das Aldi-Prinzip war mir so noch nicht bewusst und ich werde die Info auf jeden Fall in meine Entscheidungen einfließen lassen.

    Beste Grüße.

    AntwortenLöschen
  4. Du kannst heutzutage (in Deutschland) nicht leben, ohne auf irgendeine Weise "unmoralisch" zu sein. Allein schon im Computer/Smartphone sind viele unfair gehandelte Bauteile verarbeitet.

    -----

    "....könnte ich mich echt beömmeln" oder auf neudeutsch "...könnte ich mich echt ROFLn"

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...