Donnerstag, 27. September 2012

Tomatenbrot!

Da ich nicht wirklich sicher bin,
ob jeder wirklich weiß was ein Tomatenbrot ist, ist mir gestern (fast zu spät) die Idee gekommen, diesen superleckeren Snack zu fotografieren und als Idee weiterzugeben. Selbst wenn man es vielleicht kennt, kann es ja auch sein, dass man garnicht mehr daran denkt.

Vor allen Dingen ist es schnell und einfach gemacht.
Einfach eine Scheibe Brot nach Wahl (Roggenbrot), Alsan (pflanzliche Margarine mit ungehärteten Fetten), Zwiebeln, Tomaten sowie Pfeffer und Salz. Superlecker, herzhaft und frisch. Man kann natürlich noch Schnittlauch darüber geben, oder mit Käse (vegan natürlich) unterlegen. Aber so pur wie auf dem Bild, ist es total klasse.

Vielleicht als Tip:
Wenn ich anstatt Brot ein Baguette nehme und die Alsan Margarine als Knoblauchbutter würze und das Ganze dann kurz in einen heißen (250 Grad) Ofen schiebe (evtl. mit veganen Käse darüber), dann habe ich auch ein phantastisches Baguette :))


Kommentare:

  1. an manchen Tagen ernähre ich mich ausschließlich von "Tomatenbroten". Das einzige, dass ich immer im Haus habe und es graust mir schon vor den wässrigen Wintertomaten ;D Werd mal ausprobieren mit getrockneten Tomaten und Cashews einen Aufstrich zu machen. Hast Du schon ein leckeres Rezept auf Lager?? Was hälst Du von + Olivenöl, Knobi, SambalOelek? oder...mmmh, ich glaube mir fallen da seeehr viele Kombis ein^^ LG :)

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Peter,
    ich liebe auch Tomatenbrot, ist für mich irgendwie ein Stück Kindheit, da ich es früher schon sehr gern gegessen habe. Allerdings ohne Zwiebeln, nur mit Pfeffer und Salz.
    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Tomatenbrote! Die hat übrigens auch meine Oma schon immer gerne gegessen. Vorzugsweise belegen wir die Tomaten dann mit roten Zwiebelringen!

    AntwortenLöschen
  4. Gurkenbrot ist uebrigens auch lecker! Ich erinnere mich immer gut fdaran, was es fuer eine Freude war, als es die erste Gurke im Jahr gab. (Das waren noch Zeiten, als man noch nach den Jahreszeiten gegessen hat.)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...