Freitag, 2. November 2012

Königsberger Klopse VEGAN

Allein die Soße ist es schon wert :)

Wer K-K mag oder gemocht hat. der wird die Soße sowieso schon lieben.
Aber dann noch einen passenden Klos dazu und ein perfektes Essen ist fertig.

Auch hier bietet es sich an, die Klopse mindestens einen Tag vorher zuzubereiten, da die Klopse nach dem Garen im Topf noch einmal in der Soße "reifen" müssen.


Das gilt ja sowieso für fast alle "Fleisch" und "Wurst"- Gerichte, die ich zeige. Denn Produkte die man im Geschäft kaufen kann, sind ja auch mindestens ein paar Tage, wenn nicht ein paar Wochen alt und somit einer langen Reife ausgesetzt.

Hier geht es zum Filmrezept

Zutaten wie Weizengluten (Seitan) und Hefeextrakt günstig hier:   

Kommentare:

  1. Ganz viel Liebe an euch für dieses Rezept. :D

    AntwortenLöschen
  2. mmmh...wenn Du diese Soße so gut hingekriegt hast wie die "Sauce Bernaìse" lieber Peter ? :)) hihi..., was für eine Frage, DANN ist sie klasseleckerschmecker!!! DANKE!
    tolles WE & LG :) Karin

    AntwortenLöschen
  3. Am Samstag gekocht und am Sonntag gegessen: Königsberger Klopse nach Deinem Rezept mit Reis - ein Gedicht! :-)
    Vielen Dank für das Rezept!

    LG Dietbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein Feedback und herzliche Grüße Peter :)

      Löschen
  4. Huhu!

    Handelt es sich bei dem Hefeextrakt auf der Hiela-Seite um die Hefeflocken (400 g)unter "Verschiedenes"? Unter Extrakt finde ich da nichts.
    Sorry für die wahrscheinlich blöde Frage, aber ich wollte mir dieses Hefeextrakt zum ersten Mal bestellen, da ich davon immer wieder in deinen Videos höre/sehe. :)

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter Verschiedenes findet man das, aber nicht die Hefeflocken, obwohl ich die auch oft benutze, sondern weiter am Ende steht dort Hefeextrakt Vitasan, 250g 6,95 €

      Viele Grüße

      Löschen
  5. mindestens genauso lecker wie deine "Sauce Bernaìse"! :) LG

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Peter!

    Versteh ich das richtig, dass die Dinger 90 Minuten dampfgegart werden müssen? Oder bedeutet das 90 Minuten nach dem Schritt davor?

    LG und Danke T.

    AntwortenLöschen
  7. Also dann 120 Minuten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. boah, weiß jch jetzt echt nicht so genau,.. ist schon lange her und ich müsste mir den Film jetzt selber anschauen. Ich weiss auch echt nicht was du meinst.
      Jedenfalls habe ich erst im Dampfgarer sehr lange zubereitet, damit die gar und fest werden... Das kann dann aber sein. dass ich die in der Soße noch mal eine lange Zeit gegart hatte, da die dick sind und den Geschmack der Soße annehmen sollten. Also lieber zu lange als zu kurz,..

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...