Samstag, 3. März 2012

Fasten-Challange Tag 3

7:40 Uhr
Der dritte Tag beginnt.
Wie seit Beginn, kann ich nicht wirklich von Leiden sprechen. Weder körperlich oder mental. Grundsätzlich fühle ich mich genau so, als wenn ich essen würde. Nur die "Langeweile" am Gaumen ist ab und zu lästig. Ab und zu gebe ich einen Schuß Zitrone in das Wasser, um den Gaumen auf andere Gedanken zu bringen. Das hilft.
Und wenn man nicht gerade über irgendwelche Gerichte nachdenkt die man kochen könnte, passiert das auch nicht, dass sich die Gedanken um´s Essen drehen.
Ich bin wirklich froh und dankbar, dass das bis jetzt so einfach geht.
Ich betrachte das Ganze hier auch als Training, denn Essen und Schlafen gehört zum Training ja dazu. Ach ja,.. ich musste dann heute doch noch mal auf die Waage steigen. Und wenn die Anzeige nicht kaputt ist dann beträgt mein aktuelles Gewicht 75,5 Kg. Also -3 Kg seit Beginn, nach 2 vollständigen Tagen Fasten + Training.Da ich heute und morgen aber doch Pause machen werde, bin ich mal gespannt wie das dann weitergeht.

12:30 Uhr (edit)
Nachdem ich nun so viel in nur 2 Tagen abgenommen habe, befürchte ich, dass ich insgesamt zu schnell Gewicht verliere. Denn schließlich ist Rohkostfasten auch eine Entgiftung und man verliert ja auch durch Rohkost an Gewicht. Und da ich von Ende Mai letzten Jahres bis jetzt nicht nur rund 15 Kilo sondern auch 17 cm Bauchumfang abgenommen habe, geht mir das dann zu schnell. Ich habe einfach keine Lust, dass ich meiner Haut zuviel auf einmal zumute. Es reicht wenn ich bis Ende diesen Monats auf 74 Kilo kommen würde. Daher werde ich heute schon auf Rohkost übergehen. Jetzt werde ich versuche erst mal wieder auf über 76 Kg zu kommen, um dann maximal 0,5 Kg an Gewicht pro Woche zu verlieren.

19:40 Uhr (edit)
Das ist garnicht mal so einfach, dann so viel Rohkost zu essen, um auf über 76 Kg zu kommen. Viel trinken und so Dinge wie Datteln, Salat und Obst und Haselnüsse mussten herhalten. Ich hoffe das es sich morgen auf 76,5 oder so einpendelt, damit ich dann die kommenden Tage pö a pö mit Rohkost an Gewicht verliere und nicht zu viel auf einmal. Lieber lege ich dann noch ein paar Kochkosteinheiten dazwischen.

Kommentare:

  1. bin nach 2Tagen auch schon 2,5kg leichter, allerdings war es bis jetzt immer so das ich innerhalb von 10 Tagen bis zu 8kg verloren habe, davon kann man 'wenn man möchte' locker 5-6kg an Gewichtsverlust halten ;) Wollte zwar max.3kg insgesamt abnehmen, denke aber das es kein Problem sein wird mit gesunder Nahrung langsam wieder Gewicht anzufuttern :)) Dann klinck ich mich mal aus und behalte deine Aktion im Auge. Wünsche viel Erfolg weiterhin, läuft ja bis jetzt super bei dir!!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist bei mir ja auch so. Da ich ja die letzten 9 Tage sowieso überwiegend Rohkost gegessen hat und schon 1 Kilo in der Zeit abgenommen habe und noch 3 weitere,.. da hab ich dann etwas Angst um meine Haut-Figur bekommen. Ich will ja nicht, dass die durch zu schnelles "schrumpfen" irgendwie kaputt geht und sich dann nicht mehr zurückzieht, denn das hat sie bis jetzt toll gemacht. Und Rohkost führt ja gerade dem Bindegewebe viel Unterstützung zu. Daher habe ich das jetzt beschlossen. In erster Linie aus Eitelkeit :)

      Löschen
  2. Eitelkeit ist nicht unbedingt der beste Ratgeber gell ;)) darf ich dir als 50jährige einen Tip geben :) ich benutze ausschließlich Weleda-Öle, bin sehr zufrieden damit und werde meistens ein bissel jünger geschätzt ;) meine Favotiten sind Granatapfel.-Wildrose.-Birkenöl. Tut der Haut auf jeden Fall gut! Am besten ist's vor dem einölen den Körper mit einem Lufahandschuh zu massieren, fördert die Durchblutung und den Abtransport der Schlacken aus dem Bindegewebe.
    http://www.violey.com/de/weleda-birken-cellulite-oel_p_4131.html

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...