Sonntag, 5. Februar 2012

4 Wochen Gruppen- (Heil) Fasten

Liebe Leserin, lieber Leser, hallo Freunde!


Beginn wird der 1. März 2012 sein. 
(Daher poste ich es schon jetzt am 5.02.2012, damit jeder der mitmachen will, seine Bevorratung entsprechend einplanen kann)

Ende soll dann der 31. März 2012 sein.

Ich werde ca. 5-7 Tage mit so einer Art Basenfasten beginnen. D.h.: Ich werde nur Tee oder Suppe bzw. Brühe (ohne feste Bestandteile des Gemüses) zu mir nehmen. Dann werde ich dazu übergehen, mich den Rest des Monats nur mit Rohkost zu ernähren. Also Obst, Gemüse, Nüsse etc.

Hintergrund / Hintergründe:

Grundsätzlich spricht man dem Fasten und der Rohkost unendlich viele positive Eigenschaften zu. Gar von Heilungen diverser Krankheiten ist die Rede.

Ich selber habe mal vor ca. 1,5 Jahren 14 Tage von heute auf morgen nur Rohkost gegessen und habe mich nach 10 Tagen so fit wie noch nie gefühlt. Leider hatte ich (damals war ich "nur" Vegetarier) dann am 15. Tag Lust auf eine Pizza und bin dann gleich wieder ins alte Schema zurückgefallen. Da ich mich aber an die guten "Gefühle" noch gut erinnere, ist das einer der Gründe. 

Weitere Gründe:

Ich habe seit Ende Mai letzten Jahres bis Oktober ca. 12 Kilo abgenommen. Und zwar durch Sport, ich bin Veganer geworden und habe so gut wie kein Bier oder Wein mehr getrunken.
2 x die Woche Krafttraining, 2x die Woche Joggen, 2 x die Woche Schwimmen (bis zu 5.000 Meter Freistil). Und ich fühlte mich total fit.

Jetzt im Winter viel mir das Training immer schwerer und ich trainierte immer seltener, was dazu geführt hat, dass ich nach den Trainingseinheiten so kaputt war, dass ich für 2 Tage ein Sauerstoffzelt benötigt hatte :). Also ein negativer Regelkreislauf.

Zum Glück habe ich nicht zugenommen. Im Gegenteil. Die Waage blieb zwar stehen, aber der Umfang an Hals und Bauch hat sich trotzdem weiter reduziert. Sogar sehr viel. So habe ich also insgesamt an Bauch 16 cm und am Hals 2 cm verloren. OHNE Diät, sondern halt mit Training und veganer Kost. Das Verhältnis zwischen Kochkost und Rohkost war ca. 50/50. Im Winter lag der Kochkostanteil aber wohl bei über 70% und das ein oder andere Glas Bier/Wein war auch dabei :)) 

Ende Januar habe ich mein Training umgestellt.  Ich erinnerte mich an das frühere Training vom Rennradfahren. Wir sind im Frühjahr, also sobald die Straße frei von Eis war, so viel Kilometer wie möglich gefahren. Aber ohne große Kraftbelastung, sondern einfach um Kilometer zu fressen und einen runden Tritt zu trainieren. Sodass man im Mai mindestens 5.000 Kilometer gefahren war. (GRUNDLAGENTRAINING)

Dieses Prinzip habe ich auf mein Training nun auch übertragen. Ich trainiere jetzt wieder fast täglich, aber mit reduzierter Anstrengung. Joggen nur 35 Minuten, Krafttrainingseinheiten sind länger, aber mit mehr Wiederholungen bei reduzierten Gewichten. Und Schwimmen nicht mehr  5.000 Meter, sondern nur noch 2.500 Meter, aber dafür  öfter (2-3 mal) die Woche. 

Durch diese Umstellung bin ich innerhalb von 14 Tagen wieder absolut fit geworden und mir macht das Training wieder viel mehr Spaß, da ich nach den einzelnen Trainingseinheiten nicht mehr so kaputt bin. Dieses Programm werde ich bis Ende Februar genau so durchziehen, damit ich die GRUNDLAGE für März gelegt habe. 

Im März sollte es dann möglich sein, das Training -trotz oder genau wegen dem Fasten-genauso beizubehalten wie im Februar. So habe ich für mich dann 2 Monate perfektes Grundlagentraining zusammen mit einer Entgiftung durchgeführt.

Mein erklärtes Ziel im Mai letzten Jahres war: BACK TO THE ROOTS. 
Damit meinte ich folgendes. Ich wollte wieder der sein, der ich damals mit 15, 16, 17 Jahren war. Auf privater Ebene war ich ein Top-Sportler mit einer tollen Figur. Und der wollte und will ich wieder werden. Denn zum einen macht es einfach Spaß und zum anderen kann man das Single-Leben nur geniessen, wenn man .... :),.. na ihr wisst schon! 
Single soll ja nicht Einsam bedeuten.  


Und ob ein Mensch hässlich, unsympathisch oder gutaussehend und sympathisch ist, dafür kann ein Mensch nur bedingt etwas. Daher sollte man Menschen NIE nach seinem Aussehen beurteilen.  Wer aber nicht wirklich glücklich ist mit seiner eigenen Figur, der muss nun mal dafür die Verantwortung selbst übernehmen. So einfach ist das. 

Denn ob ein Mensch dick ist oder nicht, liegt an jedem Menschen selber. Ich kann mir zum Beispiel beim besten Willen nicht vorstellen, wie man trotz angeblicher Veranlagung, von veganer Rohkost dick, fett und krank werden sollte. 

Aber nicht das wir uns falsch verstehen. 
Ob andere Menschen dick sind oder nicht, ist mir total egal. Ich mag dicke Menschen genauso wie ich andere Menschen auch mag. Menschen mögen oder nicht mögen hängt von vielen Faktoren ab. Es geht mir dabei nur um MICH SELBER.

DENN ob ich dick bin oder nicht, war und ist mir nicht egal. Das man im Alter sozusagen dick und träge sein muss ist kein Naturgesetz. Das liegt vielmehr an der eigenen Bequemlichkeit oder mangelndes Eigeninteresse. 

Das muss aber JEDER für sich SELBST entscheiden. 
Mir fehlen noch rund 8 Kilo und ich sehe nicht nur aus wie früher, sondern ich bin auch so fit. Wahrscheinlich sogar fitter, da mir damals fast alles in den Schoß gefallen ist. 

Ich habe ja immer (beginnend mit 6 oder 7 Jahren) irgendwelchen Sport gemacht. Rollschuh, Rollerskate, Eishockey, Fussball, Rennrad, Tischtennis, Hallenhockey, Volleyball, Windsurfen, Badminton, Kegeln und Schwimmen usw. Alles bis zum Exzess und immer bei den Besten. Sogar Schach musste ich unbedingt gut können. Wenn ich dann aber irgendwo so gut war, dass ich zu den Besten gehörte, dann wurde es langweilig und suchte mir ein neues Hobby. 
Das einzige "Hobby" was mich ein Leben lang durchweg begleitet hat sind Mädels *g* 

Nun denn. 
Vielleicht habe ich durch diese ausführliche Beschreibung bei dir ein paar Erinnerungen geweckt und dich so motivieren können, dass du auch dabei bist. Nicht nur die 31 Tage, sondern vielleicht schon heute. Das du heut schon ins Handeln kommst. 

Es wird dann vielleicht täglich einen Post hier auf dem Blog erscheinen. Jeder ist eingeladen mitzumachen und seine Erfahrung, Motivation usw. zu posten. 

Bis dahin eine gute Zeit 
Euer Peter





Kommentare:

  1. Viel Erfolg! Mich würde interessieren, ob du in der Fasten Zeit frei hast oder arbeiten musst. Ich stelle mir das schwierig vor, so eine Fastenzeit ins Berufsleben zu intigrieren, daher hab ich es noch nie lange probiert....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe kein frei. Im Gegenteil. Daher sollte man meiner Meinung nach auch nicht alles auf die Karte Fasten setzen, sondern schon vorher anfangen etwas für sich zu tun. Sportich und per Ernährung. Man ist ja durch normales Essen sowieso in einem Ganztagsschlaf :-)

      Löschen
  2. Hallo in die Runde, ich faste seit etwa 17 Jahren mind. ein Mal im Jahr und lebe seitdem überwiegend vegetarisch. Das Ergebnis: mit dem ersten Fasten habe ich mir das Rauchen abgewöhnt und ernährte mich nahezu nur noch vegetarisch. 2 sogenannte Spontanheilungen seit dieser Zeit sind mir auch vergönnt worden. Seit dem ersten Fasten mache ich es auch während er Arbeit. Das geht für mich problemlos bis zu 9 Tagen. Danach ist im Körper alles Überflüssige weg und der Körper schaltet auf Sparflamme. Da geht Arbeiten bei mir nicht mehr. Das geht nur mit Urlaub mit viel Ruhepausen zwischendurch und halt alles ganz langsam.

    Seit ein paar Jahren habe ich immer vom 1. Januar an gefastet um das Jahr entsprechend klar zu beginnen. Seit diesem Jahr lebe ich nun 100% vegan: Super Gefühl, super fit, viel leichter als ich dachte.

    Alles Gute in die Welt.

    AntwortenLöschen
  3. Coole Sache! Ich würde auch mitmachen, allerdings bin ich gerade dabei, all deine leckeren Gerichte nachzukochen ;-) MC Rib Vegan ist als nächstes dran!
    Hast du die Rezepte auch in geschriebener Form auf deinem Blog?

    Du schreibst "...damals mit 15,16,17 Jahren". Wie alt bist du denn heute, wenn ich fragen darf?

    PS: Ich bin seit 6 1/2 Jahren Vegetarier (wobei ich mich selbst nicht so bezeichne - ich ess' halt keine Tiere ;-) und hoffe, dass ich 2012 komplett und dauerhaft auf vegane Ernährung umsteigen kann.

    Achja, super Seite hast du! Ich freu mich schon auf deine Berichte zum Fasten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erst mal vielen Dank.

      Die Rezepte gibt es "nur" in den Videos, da das schon Arbeit genug ist, da es für den Betrachter einfacher ist, es dann so nachzumachen. Da sollte sich dann jeder einfach einen Zettel nehmen und sich Notizen machen.

      Heute trägt die Zahl vier einen Vornamen meines Alters :DD

      Nochmal danke und viele Grüße
      :D

      Löschen
    2. Rein von der Stimme her hätte ich dich auf Ende 20, Anfang 30 geschätz :D

      Man merkt auf jeden Fall, dass dir vegan kochen sehr viel Freude bereitet (mir übrigends auch ;-).

      Mach die Videos weiter und schreib regelmäßig neue Beiträge auf deinem Blog.
      Mit mir hast du seit kurzem einen neuen Stamm-Leser :)

      Löschen
  4. was hältste denn noch von blutwerten? vorher / nachher?
    kann man ja in der apotheke günstig (hoffe ich) messen lassen....
    wäre doch auch mal gut zu wissen oder?
    ach ja, ich nehme seit monaten immer ein paar nahrungsergänzungstabletten ein. ich werde dies auch nicht absetzen(ist eh nicht so regelmäßig/mal mehr, mal weniger täglich). denn für mich ist es ein gewollte bewusster placebo effekt.
    klingt strange, aber ich habe absolut gute erfahrung.
    daher nehme ich sie weiter ein, unabhängig vom fasten.
    habe im märz fast komplett frei (superrrrrr) nur 5 tage muss ich nach berlin. zu einer messe, das wird hart! wie soll ich das verkraften? autofahren muss ich über 600 km. ich denke ich muss entweder etwas früher aufhören oder ich hab keine powerverluste. hahah, dann bleibt alles dabei. wäre am 22-26.03
    na mal sehen. auf jeden fall geht es in 2 wochen los. ich messe alles noch bei mir. bin echt ein fetti geworden in den letzten monaten....vorher genau wie du, ein sehr guter sportler! meine urkunden hängen noch in den schulen.... ;-) kein scherz...
    also gibt euch alle einen ruck! kann nur gut sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mal so einen Blutanalyse gemacht,.. zufällig 1 Woche nachdem ich Vegetarier wurde. Der Termin stand vorher schon fest. Also so ein Blutbild,.. da kann man sehen wie schnell bzw. langsam das Blut in Bewegung ist. Und ganz ehrlich. Mein Blut sah aus wie Lava. Jetzt schenke ich mir das obwohl es bei Anfängern sicherlich gut wäre. Genau wie den Körperfettanteil zu messen. Leider zeigt meine Fettmesswage nach einem Batteriewechsel den Wert nicht mehr an,.. aber mein Körperfett hat sich eh auf normal reduziert. Ich schätze auch, dass der Wert jetzt optimal sein wird, da mein Gewicht seit 3 Monaten steht, aber mein Umfang sich stetig reduziert. Und da Muskeln schwerer sind als Fett, ist das dann die Bestätigung. :)

      Löschen
    2. da ich seit 5 jahren nicht krank war und auch sonst keine heftige krankheitsgeschichte habe, werde ich diese sache schön analysieren. also zur apotheke gehe ich wegen den werten. und messungen am körper nehm ich auch vor. und fotos.
      mal sehen was aus dem körper rauszuholen ist ;-)
      wir sind alle nur chemie, in diesem körper. seele ist unendliche energie, aber unsere menschlichen säugetier körper sind das, was wir als input eingeben. asche zu asche, staub zu staub.

      Löschen
  5. sehr cool! ich hab mal 5 tage heilfasten gemacht, also auch nur mit tee und brühen, und hab mich in der zeit (nach den anfänglichen 2 1/2 tagen. in denen ich jeden umbringen wollte, der es gewagt hat in meiner nähe zu essen) sehr gut gefühlt. werde bei der aktion mitmachen!
    mir geht es weniger um den gesundheitlichen aspekt sondern eher um das stärken des willens.
    jeder, der mal gefastet hat, wird wissen, was ich damit meine!

    vegane make-up grüße!
    alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,

      ich freu mich schon auf übermorgen wenn auch Du mitmachst. Denn anhand der Bilder auf deinem Blog, kannst Du weder zu- noch abnehmen, oder eine bessere Ausstrahlung bekommen. Also wenn Du mitmachst, dann hilft es mir durchzuhalten und nicht wie ein Weichei dazustehen :-)

      Viele Grüße
      Peter

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...